Startseite
  Über...
  Archiv
  Das sagenumwobene Hausaufgabenheft
  Jessy's Poems
  Unsere Freunde
  200 Questions Jessy
  200 Questions Sandra
  A - Z
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/fies

Gratis bloggen bei
myblog.de





Als erstes muss ich mal ein paar Worte loswerden...
Viele, die diese Gedichte gelesen haben, fanden sie zu krass...
Ich schreibe sie, wenn ich Streit hatte, um mich zu beruhigen...
naja so kann mans sagen... Es fällt mir einfach leichter, um mich zu beruhigen, etwas niederzuschreiben.


DER GRUND

Ich halte das Messer in der Hand
Ich zittere
Mein ganzer Körper bebt
Ich will es tun, ich bin mir sicher.
Doch was ist dann mit dir?
Warum mache ich mir eigentlich Sorgen um dich?
Du bist der Grund, dass ich an diesem Abgrund stehe
Dass ich fähig bin, dies zu tun!
Denn du hast mich belogen und betrogen
So lange. doch ich habe dir vertraut,
Ich liebe dich, liebe dich immer noch,
Komme nicht mehr von dir los,
Kann nicht loslassen!
Doch ich stehe trotzdem da,
Ein Messer am Unterarm.
Ich bin bereit.
Noch ein letzter Gedanke, ein Gedanke an dich!
Ich spüre wie sich die Klinge in mein Fleisch bohrt,
So kalt und glatt.
Ich bemerke nur noch wie ich schwach werde,
Ich falle,
Falle in die Tiefe der Finsternis,
Und alles um mich herum wird schwarz...



TOT

Du gingst weg!
Das letzte, das ich von dir sah, war dein enttäuschter Blick
Ich habe schon wieder einen Fehler gemacht,
Doch nun bist du entgültig fort,
Für immer...
Was soll ich machen?
Ich liebe dich doch so!
Was soll ich tun, ohne dich?
Ohne dich in meinem Leben?
Du bist weg, und mein Leben hat den Sinn verloren!

Dein enttäuschter Blick verfolgt mich,
Warum habe ich uns einen Grund gegeben zu streiten?
Warum habe ich bewirkt, dass du gehst?
Ich bin Schuld,
es ist schwer für mich, dich gehen zu lassen,
doch ich kann nichts anderes tun.
Du bist weg,
wirst mir nicht mehr verzeihen können...
Ich liebe dich,
Doch habe dich für immer verloren.
Mein Herz hat die ganze Zeit nur für dich geschlagen!
Nun hat es aufgehört, denn du bist nicht mehr da.
Mein Herz ist gestorben, genauso wie ich...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung